Berufsunfähigkeit – Wunschliste optimale BU

Print Friendly, PDF & Email

Berufsunfähigkeit  – Wünsche für eine optimale BU

optimale BUMaklerkollege Matthias Helberg – Osnabrück,  der im Sommer diesen Jahres mit seiner Kritik „Avanti Dilettanti“ am Test von BU-Versicherungen in Finanztest (7/2013) multimediale Aufmerksamkeit erregte, hat Berufskollegen aufgerufen, Wünsche an eine optimale BU zu äußern. In einer Blogparade wird er das Brainstorming zusammentragen und veröffentlichen.

Diese tolle Idee unterstützen wir und hoffen, dass viele Kollegen daran teilnehmen. Ziel soll sein, eine optimale BU zu gestalten. Bedarfsgerecht, fair und praxisbezogen. Vielleicht wird der eine oder andere BU-Versicherer die Vorschläge aufgreifen. Vielleicht realisieren Verbände und Politik dadurch, wo die wirklichen Experten für Berufsunfähigkeitsversicherungen zu finden sind. Bei den sogenannten Verbraucherschützern offensichtlich nicht. Leider ist dieses jedoch noch nicht bis in die politischen Entscheidungsgremien vorgedrungen. Die Blogparade könnte etwas daran ändern.

Es geht immerhin um eine der wichtigsten Absicherungen für alle Erwerbstätigen. Die Absicherung von Einkommensverlusten und deren Folgen aufgrund einer Berufsunfähigkeit.

Die Hoffnung stirbt zuletzt !

So wünsche ich mir eine optimale BU:

  • Einführung von BU-AVBs (Allgemeine Versicherungsbedingungen für BU-Versicherungen)

Ziel: Reduzierung der Bedingungsklauseln. Bestimmte Bedingungspunkte sollten einen allgemeingültigen  Mindeststandard aufweisen. Diese müssten dann nicht mehr separat dokumentiert (und geprüft und verglichen) werden.

  • Bedingungsklauseln sollten bei allen Versicherern einen einheitlichen Text aufweisen

Ziel: Nur so sind Bedingungen entweder zutreffend oder eben nicht. Wenn Varianten bezüglich Abstufungen notwendig sind, sollten auch diese eine einheitliche Definition haben. Ein Vergleich fällt somit leichter, da ein Interpretationsspielraum stark eingeschränkt wird.

  • Zielgruppentarife; z.B. für Studenten und Azubis oder für medizinisches Personal oder für Selbständige etc.

Ziel: Eine Fokussierung auf regelmäßig anzutreffende Zielgruppen (Berufsbilder) innerhalb der Bedingungen, ermöglicht eine einfache und – haftungsrelevant – einfachere Ausrichtung auf den Bedarf des Kunden.

  • Gesundheitsfragen, die gezielt ärztliche Diagnosen abfragen

Ziel: Durch eindeutige Diagnosen aus Attesten, Befundberichten und Patientenakten im Antrag  werden laienhafte Angaben durch Versicherungsnehmer vermieden, die bei Leistungsbeantragung problematisch werden können.

  • Grundsätzliche Akzeptanz anonymisierter Risikovoranfragen

Ziel: Damit könnte eine Risikovoranfrage an alle geeigneten Versicherer gleichzeitig gestellt werden. Eine ungeheure Arbeitserleichterung für jeden Vermittler.

  • Schließung der Tarifgruppe 4

Ziel: Überflüssig – Wer kann sich den Preis in dieser Gruppe für eine auskömmliche BU leisten ?


Die Wunschlisten für eine optimale BU der teilnehmenden Kollegen können auf

„Blogparade: So wünsche ich mir die Berufsunfähigkeitsversicherung!“ 

verfolgt werden.


Bitte mitmachen ! Auch unsere Leser sind herzlich aufgerufen, im Kommentarbereich unten, Ihre Erfahrungen und Ihre Wünsche an eine optimale BU mitzuteilen.


2 Antworten zu “Berufsunfähigkeit – Wunschliste optimale BU”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Protected by WP Anti Spam