Print Friendly, PDF & Email

Wohngebäudeversicherung

WohngebäudeversicherungDie Wohngebäudeversicherung schützt den Gebäudeeigentümer vor den versicherten Gefahren (Risiken) Feuer-, Sturm-, Hagel- und Leitungswasserschäden. Andere Risiken können eventuell gegen Mehrbeitrag eingeschlossen werden. Der Versicherungsgegenstand ist das Wohngebäude ohne dessen Inhalt an beweglichen Sachen. Ziel ist hierbei die Kostendeckung für Wiederaufbau oder Sanierung des Gebäudes sowie eine Absicherung gegen weitere Kosten (versicherte Kosten). Die genannten Risiken decken die häufigsten Schadensereignisse ab.

Wofür braucht man eine Wohngebäudeversicherung?

Eine Wohngebäudeversicherung wird bereits benötigt, um eine Bankfinanzierung zu erhalten. Immerhin möchte die Bank eine Sicherheit, dass bei den genannten Risiken, der Eigentümer nicht im Schadensfall weder ein Haus besitzt noch Kapital, um das Darlehen zurück zu zahlen. Der Kauf oder der Bau einer Immobilie ist für jeden Eigentümer ein hoher finanzieller Aufwand. Der „Wert“ der versichert werden soll ist gewöhnlich nur einmal in einem Leben aufzubringen. Eine Wohngebäudeversicherung zählen wir daher zu den „Muss-Versicherungen“.

Welche Versicherungssumme sollte versichert werden ?

Weit verbreitet ist als Grundlage der Versicherungssumme häufig noch der Versicherungswert nach 1914 in Reichsmark zu finden. Dieser Wert wird jährlich mit einem allgemeingültigen Faktor multipliziert, um auf den heute gültigen Versicherungswert der Immobilie zu kommen. Moderne Tarife legen einen bestimmten Wert je Quadratmeter Wohn- und Nutzfläche in Euro zu Grunde um auf eine Versicherungssumme zur Neuwertversicherung zu kommen, bei der zusätzlich noch die Qualität der Ausstattungsmerkmale des Hauses und des Innenausbaus berücksichtigt. Alternativ kann hier auch der Kauf- oder Herstellungspreis nachgewiesen werden. In der aktuell modernsten Variante wird nur die Gesamtwohn- und Nutzfläche versichert. Mit dieser Variante ist dabei immer – und zu jeder Zeit – der aktuelle Neuwert der Immobilie zum Zeitpunkt des Schadens versichert.

Tipp

Für uns stellt die Wohnflächen-Variante die fairste und rechtssicherste Grundlage der Versicherungssumme dar. Hier kann es niemals zu einer Anfechtung der Versicherungssummenberechnung durch den Versicherer kommen; solange nur die Angabe der Wohnfläche korrekt ist.

Versicherte Sachen – Was genau ist alles versichert ?

Versicherte Sachen sind zum Beispiel Gebäude und Gebäudebestandteile:

  • die in dem Versicherungsschein bezeichneten Gebäude (Versicherungsort).
  • Gebäudezubehör (Beispiel: Klingel- und Briefkastenanlagen, Müllboxen sowie Terrassen)
  • sonstiges Gebäudezubehör, soweit ausdrücklich vereinbart (Beispiel: Garagen, Carports, Gewächs- und Gartenhäuser, Hundehütten, Hof- und Gehwegbefestigungen).
  • Einbaumöbel (Einbauküchen), die individuell für ein Gebäude gefertigt wurden; im Gegensatz dazu sind gekaufte Küchen (Küchenzeilen) nicht Gebäudebestandteil.
  • Versorgungsleitungen (Zu- und Ableitungen; z.B. Wasser- und Abwasserrohre, Gasleitungen)

Achtung – Versorgungsleitungen !

Hier ist zu Unterscheiden zwischen Versorgungsleitungen im Gebäude und auf dem versicherten Grundstück (meist bedingungsgemäß mitversichert) und Leistungen außerhalb des Grundstücks, die heute kaum noch – oder zumindest nicht in ausreichender Höhe – zu versichern sind. Grund ist hier das hohe Kostenrisiko bei Beschädigungen dieser Leitungen, dass nicht in einer adäquaten Prämie zu kalkulieren ist. Auch die Zuständigkeit – wer ist für diese Leitungen verantwortlich – ist häufig strittig. So kann es sein, dass der Hauseigentümer das Risiko zu tragen hat oder aber auch die Gemeinde.

Welche Leistungen sollte eine hochwertige Wohngebäudeversicherung beinhalten ?

Der Leistungsumfang sollte sich nach Ihren persönlichen Gegebenheiten, dem Gebäudewert, der Gebäudeausstattung und dem Versicherungsort  richten. Neben den üblichen Leistungen bei Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel, empfehlen wir auch Leistungen bei Schäden durch

  • Vandalismus (Graffiti, mutwillige Zerstörung)
  • Einbruchdiebstahl (Gebäudebeschädigungen; auch ohne Diebstahl)
  • Elementarschäden (Überschwemmung, Rückstau, Erdfall und Erdrutsch, Schneedruck, Erdbeben, Lawinen, Vulkanausbruch)
  • grobe Fahrlässigkeit (bei Schadenverursachung und/oder Obliegenheitsverletzungen)
  • Nutzwärmeschäden (bei Heizungsanlagen)
  • Gebäudeverglasung (Fenster, Türen, Solaranlagen gegen Bruch)

Welche Ausschlüsse vom Versicherungsschutz sind zu beachten ?

Die Ausschlüsse vom Versicherungsschutz sind auch hier in den allgemeinen Versicherungsbedingungen zu finden. Generell sind Schäden ausgeschlossen durch:

  • Krieg und ähnliche Ereignisse
  • Kernenergie
  • Plansch- oder Reinigungswasser
  • Schwamm
  • Grundwasser, stehendes oder fließendes Gewässer, Überschwemmung oder Witterungsniederschläge oder einen durch diese Ursachen hervorgerufenen Rückstau
  • Erdbeben Schneedruck, Lawinen, Vulkanausbruch
  • Erdsenkung oder Erdrutsch
  • Anprall oder Absturz eines Luftfahrzeuges, seiner Teile oder seiner Ladung
  • durch Umbauten oder Reparaturarbeiten an dem versicherten Gebäude oder an der Sprinkler- oder Berieselungsanlage

Einige dieser oben genannten Ausschlüsse können mitversichert werden oder sind – bei hochwertigen Tarifen – bereits eingeschlossen.

Unsere Empfehlung

Ihr Eigenheim stellt einen sehr hohen Wert dar. Um diesen Wert gegen möglichst viele Gefahrenumstände zu schützen, sollten Sie sich detailliert beraten lassen. Hochwertige und leistungsstarke Tarife kosten – je nach Versicherungssumme und Risikogebiet (Versicherungsort) – zwischen € 250,00 und € 600,00 pro Jahr. Dagegen steht aber oft ein Wert von € 300.000 oder weit mehr.

Unser Service

Benötigen Sie Hilfe, um ein bedarfsgerechtes Produkt, welches auf Ihre persönlichen Bedürfnisse und Wünsche ausgerichtet werden soll, zu finden? Wir helfen Ihnen gern. Sofern Sie uns nicht in unserem Büro besuchen können, führen wir auch gern eine Online-Beratung via „Online-Konferenz“ durch. Wie genau das funktioniert und wie praktisch das für Sie ist, erfahren Sie HIER.

Hier finden Sie auch selbst einen bedarfsgerechten Versicherungsschutz mit der Möglichkeit zum Onlineabschluß !

Online-Vergleich Rechtsschutz

Foto: cottage-82840+PublicDomainPictures / pixabay-com

Kommentare sind geschlossen.