Scheidung Ratgeber Versicherungsmakler

Wir freuen uns, wenn Sie den Beitrag teilen!

Scheidung – Trennung von Tisch, Bett und … Versicherungs-Vertrag

Scheidung RatgeberFür einen Versicherungsmakler ist es eine schöne und dankbare Arbeit, ein Ehepaar mit Beratungen und der Vertragsverwaltung aller Finanz- und Versicherungsverträge durch das gemeinsame Leben zu begleiten. Gern vergisst man als Versicherungsmakler dabei, dass gut jede dritte Ehe in Deutschland geschieden wird. Leider trifft eine Scheidung auch manchmal ein Kundenpaar, wie in diesen Tagen.

Bei Scheidung Ratgeber und aktiver Helfer

Da saßen sie nun bei mir am Beratungstisch. Nach rund 18 Jahren Ehe – von denen ich die Kunden 10 Jahre als ihr Versicherungsmakler begleiten durfte – ging es um Fragen wie

  • „Was machen wir wie und wann mit unseren Verträgen?“
  • „Welche Verträge können verändert werden?“
  • „Welche Policen müssen/können gekündigt werden?“
  • „Welche neuen Verträge braucht wer von uns?“
  • „Wer bezahlt Vorsorge- und Risikoverträge für die Kinder weiter?“
  • „Wie werden Vermögenswerte sinnvoll und kostengünstig getrennt?“
  • „Wie organisieren wir die Erbangelegenheiten für die Kinder?“
  • „Welche rechtlichen Hürden gilt es zu vermeiden?“

Kunden erwarten mit Recht von ihrem Versicherungsmakler bei einer Scheidung Ratgeber und Helfer in der Not zu sein. Viele Dinge, die auch über die eigentliche Arbeit eines Versicherungsmaklers hinausgehen, werden besprochen. Lösungsmöglichkeiten werden erörtert. Vieles ist für mich als Makler schnell und ohne großen Aufwand für die Klienten zu erledigen. Durch das Maklervollmandat liegt mir eine umfassende Vollmacht vor, die mich zu allen Vertragsänderungen ermächtigt. So müssen die Klienten sich selbst nicht um diesen nervigen „Papierkram“ kümmern. Andere Lösungen und Erledigungen bereiten jedoch deutlich mehr Aufwand, sind aber typische Tätigkeiten eines Versicherungsmaklers. Durch die Neugestaltung der persönlichen Lebensplanung der Klienten, können sich Ziele und Wünsche erheblich verändert haben. Da gilt es den neuen oder geänderten Bedarf fest zu stellen. Neue Produkte sind zu vergleichen, Angebote zu sichten, Bedingungen zu prüfen und die bestmögliche Lösungen müssen mit den Klienten besprochen und schließlich umsetzen werden. In der Regel bedeutet die Scheidung für den Versicherungsmakler und für die Klienten – bedingt durch das Vertrauensverhältnis – weniger „Stress“, als die Klienten oft denken. Alle anderen Regelungen, die das Paar im Zuge der bevorstehenden Scheidung zu treffen haben, haben ein ganz anderes Nervenkaliber.

Rechtsberatung verboten

Ein Versicherungsmakler darf bei einer Scheidung Ratgeber und Helfer seine, aber nicht in jedem Bereich. Immer wieder werde ich auch direkt – oder im Zusammenhang mit dem Vertragsuniversum – nach juristischen Regelungen und Auswirkungen gefragt. Sobald eine Antwort zu einer juristischen Frage für das Scheidungspaar aber entscheidende Auswirkungen haben könnte, kann und darf ich leider nicht weiter helfen. Selbst wenn meine langjährigen Erfahrungen den einen oder anderen Tipp liefern könnten, verweise ich generell für eine definitive Klärung an einen Spezialisten, also eine versierten Anwalt. Als Versicherungsmakler sind meine juristischen Kenntnisse mehr als eingeschränkt und eine juristische Beratung ist obendrein nur einem zugelassenen Anwalt gestattet.

Scheidung und Rechtsschutzversicherung

Eine Rechtsschutzversicherung schließt Scheidungsfälle generell vom Versicherungsschutz aus. Die Kosten einer Scheidung sind selbst zu finanzieren.

Ausnahme:

Die ARAG bietet in für den Privat-Rechtschutz die Mitversicherung für Scheidungs- und Unterhaltsfälle. Allerdings kostet der Einschluss dieser Schadenfälle einen erheblichen Mehrbeitrag. Zudem gelten eine Wartezeit von 3 Jahren und eine generelle Selbstbeteiligung von € 500,00 je Schadensfall. Wer die Mehrkosten nicht scheut und davon ausgeht, dass die Ehe länger als 3 Jahre Bestand hat, kann mögliche Scheidungskosten  bei der ARAG absichern.

Um die hohen Kosten für Anwalt und Gericht möglichst gering zu halten, können Paare, die ohnehin Wert auf eine schnelle und gütliche Trennung legen, einen gemeinsamen Anwalt beauftragen. Damit ist meist auch sicher gestellt, dass der Anwalt eine für beide Seiten faire und praktikable Lösung aller Belange findet. Der finanzielle Vorteile nur einen Anwalt bezahlen zu müssen, liegen auf der Hand.

Foto: connect-20333+1280×853+PublicDomainPictures / pixabay.com

Wir freuen uns, wenn Sie den Beitrag teilen!

Über Frank Rindermann 246 Artikel
Frank Rindermann - Ihr Versicherungsmakler in Karlsruhe - ist seit 1991 in der Finanzdienstleistung tätig. 2001 gründete er "FRF Finanzmakler", um als unabhängiger Versicherungsmakler für seine Kunden tätig zu sein. Heute betreut er Privatpersonen, Selbständige und Gewerbe-Kunden mit ihrem gesamten Vertragsuniversum an Versicherungs- und Finanzprodukten. Seine Spezialbereiche sind die Altersvorsorge, die Absicherung von Erwerbseinkommen, die private Krankenversicherung und die Kapitalbildung mit kundenspezifischen Investment-Depots.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*