Gesetze

Grunderwerbsteuer 2015 – NRW erhöht auf 6,5%

Grunderwerbsteuer 2015 – Griff in die Taschen der Grundbesitzer Der Kauf von Grundstücken und Wohneigentum wird in Deutschland nach dem Grunderwerbssteuergesetz (GrEStG) mit der Grunderwerbsteuer belegt. Die Grunderwerbsteuer ist eine Landessteuer und fließt somit in die Haushaltskassen der jeweiligen Bundesländer. Basis zur Berechnung der Grunderwerbsteuer ist der beurkundete Verkaufspreis im Kaufvertrag. Nordrhein-Westfalen erhöht 2015 auf 6,5% Im Jahr 2011 wurde in vielen Bundesländern die Grunderwerbsteuer von 3,5 % auf 5 (> weiter lesen)