Arbeitskraft

Berufsunfähigkeit – Unzumutbare Tätigkeit

Urteile – Berufsunfähigkeitsversicherung Unzumutbare Ausübung des Berufs – (AZ: IV ZR 5/11 BGH vom 11.07.12) Der Bundesgerichtshof  (BGH) hat ein Urteil einer Vorinstanz (OLG Saarbrücken vom 08.12.2010) zu einem Berufungsverfahren dem Grundsatz nach bestätigt und die beantragte Revision (des Klägers – hier: Versicherungsnehmer) abgewiesen. Ein gegen Berufsunfähigkeit versicherter Schweißer wurde krank und musste regelmäßig Medikamente nehmen, da seine Blutgerinnung krankhaft geschädigt war. Jede Verletzung kann wegen der fehlenden bzw. verlangsamten (> weiter lesen)