Musterdepots mit Investmentfonds
Börse

FRF Musterdepots – Das Börsenjahr 2017

FRF Musterdepots – Jahresabschluss 31.12.17 Wer im Börsenjahr 2017 sein Geld sicher in Zinsanlagen wie Fest- oder Tagegeld anlegte, konnte im Schnitt rund 0,2% Zinsen erhalten. Das brachte für einen Sparbetrag von  € 10.000 einen Ertrag von € 20,00. Auf dem Papier ergab das einen Endbetrag von € 10.020,00. Die Inflation von durchschnittlich 1,8% in 2017 ließ die Kaufkraft des Endbetrages inkl. Zinsen auf etwa € 9.840 schrumpfen. Wer sein (> weiter lesen)

Musterdepots mit Investmentfonds
Börse

FRF Muster – Fondsdepot – Update 31.03.2017

FRF Muster – Fondsdepot – Update 31.03.2017 Die etablierten Märkte haben weltweit in den ersten 3 Monaten des Jahres deutliche Kursgewinne zu verzeichnen. Besonders gut lief es in Deutschland (DAX + 7,24%) und China (Hang Seng +9,69%). Der Index der Schwellenländer (MSCI Emerging Markets) legte sogar zweistellig (+11,14%) zu. Bei Rohstoffen verlief das 1. Quartal 2017 uneinheitlich. Während Edel- und Industriemetalle leichten Auftrieb hatten, ging es im Agrarbereich eher abwärts. (> weiter lesen)

Zinsen für Sparbücher und Tagegeld
Geld

Zinsen auf Sparbücher und Tagegeld

Zinsen auf Sparbücher und Tagegeld Wer Geld auf Sparbücher und Tagegeld parkt, vernichtet Kapital. Die Zinsen gleichen nicht mal die aktuelle Geldentwertung der  Inflation aus. Es wird geschätzt, dass rund 40 Millionen Sparbücher in Deutschland existieren. Somit legen über 50% der Bundesbürger ihr Geld noch immer bei Banken an, ergibt eine Umfrage der Comdirect. Die durchschnittlichen Zinsen auf Sparbücher und Tagegeld liegen bei 0,06 % bzw. 0,4%. Wer also € (> weiter lesen)

FRF Musterdepots
Börse

FRF Musterdepots – Update 30.09.2016

FRF Musterdepots – Update 30.09.2016 Das vergangene Quartal war wenig spektakulär. Dauerthema blieb die Zinsentwicklung in den Industrienationen Europas, in Japan und den USA. Viele Marktteilnehmer erwarteten ein Ende der Nullzins-Politik und ein Anziehen der Inflationsraten. Die andere Meinungsseite behielt Recht. Von Zinsanstieg und Inflation war nichts zu spüren. Die Börsen haben den BREXIT bereits nach wenigen Tagen komplett ignoriert. Positiv entwickelten sich im letzten Quartal die Emerging Markets. Von (> weiter lesen)

Sparen mit Fonds
Börse

Sparen mit Fonds

Zinsanlagen schmelzen dahin In Deutschland liegen über 2 Billionen Euro auf Sparbüchern, Fest- und Tagegeld-Konten und in festverzinslichen Wertpapieren. Die Zinsen sind seit Jahren im Sinkflug. Inzwischen sind wir in Deutschland bei Minuszinsen („Strafzinsen“) angekommen. Vielleicht müssen auch Sparer bald Geld dafür bezahlen, um Ihr Kapital in Zinsanlagen anlegen zu dürfen. Allein die Begriffe „Zinsen“ und „anlegen“ stimmen dann in ihrer gemeinhin verstandenen Bedeutung nicht mehr. Nach Abzug der Inflation (> weiter lesen)

Musterdepots mit Investmentfonds
Börse

FRF Muster-Fondsdepot – Update 31.03.2016

FRF Muster-Fondsdepot – Update 31.03.2016 Die Börsen in USA, Europa und Asien haben sich seit Jahresbeginn unterschiedlich entwickelt. Ging es mit dem Beginn des neuen Börsenjahres nahezu weltweit nach Süden, konnten sich einzelne Märkte bis zum Quartalsende bereits wieder aus dem Minus erholen. So sind die US-Indizes in New York (Dow Jones + 1,7 % / S&P 500 + 0,8 %) inzwischen wieder leicht im positiven Terrain. Der deutsche Leitindex (> weiter lesen)

Musterdepots 2015
Börse

FRF Musterdepots 2015 – Stand 31.12.15

FRF Musterdepots 2015 – Den großen Schwankungen der Märkte entgangen Das Jahr 2015 begann an den Börsen der Welt stark. Bis in den Mai hinein stiegen die wichtigsten Indizes stark an. Danach trübten sich die Aussichten ein und die Kurse gaben fast überall deutlich nach. Insbesondere chinesische Aktien verloren an Wert, weil vermeldet wurde, dass Chinas Wirtschaft in naher Zukunft nicht mehr zweistellig wachsen wird. Rohstoffe und Edelmetalle verzeichneten bis (> weiter lesen)

Welche Form der Altersvorsorge ist die Richtige
Geld

Strafzinsen – Jetzt wird Sparen bestraft

Geldpolitik „kurios“ – Strafzinsen für Guthaben Die Europäische Zentralbank (EZB) erhöhte im September dieses Jahres die Strafzinsen für Einlagen deutscher Banken bei der EZB auf 0,2%. Damit sollen Banken gezwungen werden, Kapital durch Darlehen in den Wirtschaftskreislauf zu führen, um die Wirtschaft anzukurbeln. Bisher parkten die Banken das Guthaben lieber gegen Zinseinnahmen bei der EZB. Mit der Skatbank (Tochter einer Volks- und Raiffeisenbank) führte erstmals eine deutsche Bank Strafzinsen für (> weiter lesen)

Leitzinsen
Geld

Leitzinsen – EZB bleibt bei 0,5%

Leitzinsen – EZB lässt den Leitzins bei 0,5 % Nach der EZB-Sitzung vom 04.07.13 belässt die Zentralbank die Leitzinsen unverändert bei 0,5%, nachdem die letzte Zinssenkung im Mai diesen Jahres beschlossen wurde. Nach Aussage des EZB-Chefs Draghi, werden die Zinsen noch für eine Weile in dieser Region oder sogar darunter verweilen. Damit wolle man die Konjunktur in der Euro-Zone weiterhin unterstützen. Regelmäßig ist zu lesen, dass Notenbanken wie die Europäische (> weiter lesen)