Verkehrsunfall mit geliehenem Fahrzeug

Wir freuen uns, wenn Sie den Beitrag teilen!

Verkehrsunfall mit geliehenem Fahrzeug

Verkehrsunfall

Häufig leiht man sich für eine kurze Fahrt mal eben ein Auto von seinem Freund oder einem Bekannten. Die möglichen Folgen im Falle eines Unfalls mit dem geliehenen Auto werden meist nicht bedacht.

Bei einem Unfall, den der Ausleihende mit dem geliehenen Wagen verursacht, ist ein Schaden am gegnerischen Fahrzeug durch die KFZ-Haftpflichtversicherung des Ausleihers gedeckt. Der Schaden am geliehenen Wagen ist jedoch kein Fall für die KFZ-Haftpflichtversicherung.

Sofern keine Vollkaskoversicherung für den geliehenen Wagen vorhanden ist, bleibt der Besitzer des verliehenen Autos auf dem Schaden sitzen. Der Autobesitzer hat aber das Recht, den Schaden vom Unfallverursacher – also dem Ausleihenden –  zurück zu fordern. Zusätzlich stehen ihm vom Ausleihenden auch die Prämienmehrkosten zu, die durch die Rückstufung seines Schadensfreiheitsrabatts durch den Unfall entstehen.

Noch schlimmer wird es für den Ausleiher, wenn er  sein Auto an jemanden verleiht, der keine gültige Fahrerlaubnis besitzt oder der Ausleiher betrunken ist. Hier macht sich der Ausleiher sogar strafbar und wird von der KFZ-Versicherung nach der Schadenszahlung in der Regel in Regress genommen; d.H. der Schaden wird von dem Ausleiher zurück verlangt.

[contentbox headline=“Tipp“ type=“attention“]Auch wenn man einem Freund gern einen Gefallen tun möchte. Das Ausleihen eines Kraftfahrzeugs ist mit einem hohen Risiko verbunden. Ohne Vollkaskoversicherung und ohne genau Kenntnis, ob der Freund einen gültigen Führerschein hat oder ob er Alkohol getrunken hat, sollte das Auto nicht verliehen werden.

Ratsam ist auf jeden Fall, vor dem Ausleihen eine schriftliche Vereinbarung zu treffen, wer im Falle eines Unfalls für den Schaden und alle Folgekosten aufkommen soll ![/contentbox]

Foto: Autounfall+138700 RKB by Erich-Kasten / pixelio.de

Wir freuen uns, wenn Sie den Beitrag teilen!

Über Frank Rindermann 247 Artikel
Frank Rindermann - Ihr Versicherungsmakler in Karlsruhe - ist seit 1991 in der Finanzdienstleistung tätig. 2001 gründete er "FRF Finanzmakler", um als unabhängiger Versicherungsmakler für seine Kunden tätig zu sein. Heute betreut er Privatpersonen, Selbständige und Gewerbe-Kunden mit ihrem gesamten Vertragsuniversum an Versicherungs- und Finanzprodukten. Seine Spezialbereiche sind die Altersvorsorge, die Absicherung von Erwerbseinkommen, die private Krankenversicherung und die Kapitalbildung mit kundenspezifischen Investmentfonds Depots.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*